Nachhaltigkeit treibt touristische Innovationskraft

In der aktuellen Podcast-Folge haben wir zwei außergewöhnliche Interview-Partner, Stefan und Gernot, die Gründer der Refresherboxx, zu Gast. Sie haben eine bahnbrechende Technologie entwickelt, die nicht nur den Hotelbetrieb revolutioniert, sondern auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leistet.

In unserem Gespräch erfahren wir, wie sie von der Chemie und Maschinenbau in die Welt des Tourismus kamen, wie sie die globale Nachfrage nach Nachhaltigkeit in der Hotellerie erfüllen und wie ihre RefresherBoxx Hotelgästen eine umweltfreundliche Möglichkeit zur Kleiderauffrischung bietet.

Kernaussagen des Interviews

  • Eine nachhaltige Innovation für Hotels: Stefan und Gernot entwickelten die RefresherBoxx als umweltfreundliche Lösung für die Auffrischung von Kleidung und Schuhen.
  • Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil: Nachhaltigkeit kann für Hotels ein Alleinstellungsmerkmal sein und die Verkaufszahlen steigern.
  • Ressourcenschonung durch längere Nutzung: Die RefresherBoxx verlängert die Lebensdauer von Kleidung, was Ressourcen spart und die Umwelt schützt.
  • Revolutionäre Reinigungstechnologie: Die RefresherBoxx verwendet Licht, Sauerstoff und Temperatur, um Mikroorganismen abzutöten, Feuchtigkeit zu entfernen und Gerüche zu eliminieren.
  • Potenzielle CO2-Einsparungen: Durch die Verwendung der RefresherBoxx können Hotels erhebliche Mengen an CO2-Emissionen einsparen.
  • Einfache Integration in Hotelbetriebe: Die RefresherBoxx kann eine zusätzliche Einnahmequelle für Hotels darstellen und sich selbst finanzieren.
  • Zukunftsvision: Stefan und Gernot sehen eine nachhaltige Zukunft, in der umweltfreundliche Kleiderauffrischung zur Norm wird.

Transkript der Podcast-Folge

Marco: Hallo Stefan, hallo Gernot, herzlich willkommen bei Smart Hotel Key. Ich habe im Intro schon über unser heutiges Thema gesprochen. Seid bitte so nett und stellt euch kurz vor. Wer seid ihr, was macht ihr, und warum seid ihr heute hier?  #00:02:02-4#

Stefan: Vielen Dank für die Einladung. Ich bin Stefan, einer der Gründer von RefresherBoxx und promoviere derzeit in Chemie. Und neben mir sitzt Gernot.  #00:02:18-4#

Gernot: Ich bin Maschinenbauer und betreue die technologische Seite der wasserlosen und chemikalienfreien Waschmaschine mit dem Namen RefresherBoxx.  #00:02:29-2#

Marco: Was hat euch als Chemiker und Maschinenbauer in den Tourismus verschlagen?  #00:02:34-8#

Stefan: Das ist eine gute Frage. Das Thema Reisen hat uns zusammengeführt und uns den Weg in den Tourismus geebnet.    #00:03:05-0#

Marco: Ihr seid selbst immer gerne und viel gereist.  #00:03:08-2#

Gernot: Ja, auf jeden Fall. Wir sind rund um die Welt gereist und haben unser Thema quasi immer mitgeführt. Jeder Hotelbesuch bietet uns einen passenden Anknüpfungspunkt, um den Manager davon zu überzeugen, dass er die Nachhaltigkeit seines Hauses durch den Einsatz der RefresherBoxx verbessern kann. Heutzutage sind Ressourcenschonung und Umweltschutz in allen Kulturen dieser Welt ein sehr wichtiges Thema. Mit unserer Entwicklung treffen wir den Nagel auf den Kopf.  #00:03:47-8#

Marco: Nachhaltigkeit ist das Stichwort unserer heutigen Sendung. Sie ist der Schlüssel zur operativen Effizienz. Gernot, du hast berichtet, dass die Ressourcenschonung ein wichtiges Gesprächsthema ist, wenn ihr in den verschiedenen Ländern und Kulturen unterwegs seid, auch wenn nicht alle das Gleiche darunter verstehen. Wie genau kommst du ins Gespräch, und wie kann der Einsatz von nachhaltigen Technologien die Abläufe im Hotel effizienter gestalten?  #00:04:38-1#

Gernot: Es kommt immer auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Kulturen an. In Indien beispielsweise ist die Wasserknappheit ein großes Thema, vor allem in den großen Millionenmetropolen. Dort muss das Wasser teilweise bis zu 100 Kilometer weit gepumpt werden. Kürzlich war ich in Südafrika. Aufgrund der Hitze wird die Kleidung häufig gewaschen. Auch dort ist Nachhaltigkeit ein entscheidendes Argument, und die Menschen sind an einem schnellen und kostengünstigen Service interessiert. Wenn der Kunde eine ressourcenschonende Lösung nachfragt, dann ist das immer auch ein Benefit für das Hotel. Ein bekanntes Beispiel ist das Handtuch. Wenn der Hotelgast sein Handtuch zweimal nutzt, dann spart das Hotel doppelt so viel Wäsche ein. So entsteht eine Win-Win-Win-Situation, denn nicht nur der Gast und das Hotel, sondern auch die Umwelt profitiert.  #00:06:14-6#

Die Menschen möchten ihren Lebensstandard erhöhen und gleichzeitig ihren Verbrauch verringern. Dafür sind Innovationen und neue Wege nötig.  #00:06:31-8#

Marco: Du hast den Klassiker angesprochen, nämlich die Benutzung der Handtücher. In fast allen Hotels werden die Gäste gebeten, ihr Handtuch mehrfach zu nutzen und es auf den Boden zu werfen, wenn es ausgetauscht werden soll. Aber dieses System wirkt nicht mehr innovativ. Gibt es neue Ansätze, um nachhaltiger zu agieren? Wie kann man die Gäste in ein ressourcenschonendes Konzept einbinden? Ihr habt berichtet, dass die Motivationen von Land zu Land variieren, sowohl die der Hotels als auch die der Gäste. Die einen agieren aus der Not heraus, Stichwort Wasserknappheit, die anderen aus Gründen der Effizienz oder Bequemlichkeit. Bei manchen steht die Ideologie im Vordergrund, weil sie der Umwelt etwas Gutes tun wollen. Nicht jedem Gast ist die Nachhaltigkeit gleich wichtig.  #00:07:39-8#

Stefan: Ein Haus, das die Nachhaltigkeit in den Vordergrund stellt, kann seine Verkaufszahlen verbessern, denn immer mehr Gäste legen Wert auf eine positive ökologische Bilanz der Hotels. Umweltschutz kann als Alleinstellungsmerkmal dienen, um sich vom Wettbewerb abzuheben. Mittlerweile existieren viele technische Lösungen, die man nutzen kann. Es gibt Roboter, die zum Zimmer gefahren kommen oder unsere RefresherBoxx, die eine wasserlose und chemikalienfreie Auffrischung der Kleidung ermöglicht.  #00:08:27-8#

Marco: Die RefresherBoxx funktioniert ohne Wasser und ohne Chemie. Wie seid ihr auf die Idee gekommen, eine innovative Lösung für die Wäschereinigung zu entwickeln?  #00:08:49-1#

Stefan: Es war im Sommer 2017, als Gernot und ich uns fragten, ob es eine Möglichkeit gäbe, unsere Schuhe nach dem Sport von unangenehmen Gerüchen zu befreien. Wir wissen, dass Bakterien auf der Haut dafür verantwortlich sind, und dass man diese eliminieren muss. Wenn wir schwitzen, werden die Bakterien auf unsere Textilien übertragen. Dort verdauen sie Schweiß und entwickeln Gerüche, die wir bei getragener Kleidung wahrnehmen. Der logische Schritt war, die Mikroorganismen abzutöten, den Schweiß und die Feuchtigkeit zu entfernen sowie die Moleküle der Gerüche aufzulösen und herauszuziehen. Diese Überlegungen führten uns zur Entwicklung der RefresherBoxx. #00:10:16-3#

Marco: Das heißt, es waren praktische Überlegungen, die euch auf die Idee gebracht hat. Ihr habt nach dem Sport geschwitzt, habt nach dem Grund geforscht und nach einer Lösung gesucht.  #00:10:31-0#

Gernot: Genauso war es, und auch die Frage nach dem Umweltschutz war uns wichtig. Jährlich landen über 90 Millionen Tonnen Textilien im Müll, und 10 Millionen Tonnen Mikroplastik gelangen in die Weltmeere. Das sind gigantische Summen an Ressourcen, die verschwendet werden. Wir brauchen eine Disruption, um all diese Faktoren einzudämmen. Es bringt nicht viel, die Leistung der Waschmaschine zu verbessern, sondern wir müssen radikal vorgehen. Von Prof. Baumgärtner stammt das Zitat, „es ist kein Fortschritt, ein Kind nur einmal anstatt dreimal zu schlagen, sondern es sollte überhaupt nicht geschlagen werden“. Sinnbildlich gilt das auch für unsere Umwelt. Um zu erreichen, dass unser ökologischer Fußabdruck komplett grün wird, müssen wir neue Wege gehen.  #00:11:44-6#

Marco: Auslöser war die Geruchsvermeidung, und dann führte eins zum anderen. Ihr habt die Erfahrung gemacht, dass ihr stärker auf die Umwelt einwirken könnt, wenn ihr nachhaltiger agiert. Das klingt auch für mich als Laien logisch. Wenn ich es schaffe, die Bakterien abzutöten oder den Verdauungsprozess erst gar nicht entstehen zu lassen, dann brauche ich weder Wasser, noch Chemie oder Energie zum Waschen und Trocknen. Ist die Wäsche dann nur geruchsfrei oder tatsächlich sauber?  #00:12:21-4#

Gernot: Die Wäsche ist zunächst geruchsfrei, und sie bleibt länger frisch. Die Mikroorganismen sind abgetötet und wachsen langsamer nach als beim Waschen mit Wasser. Das Wasser schwemmt lediglich Teile der Bakterien aus. Die Behandlung mit der RefresherBoxx hält die Textilien länger frisch. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass die Lebensdauer der Kleidung verlängert wird, denn vor allem sensible Stoffe wie Kaschmir und Seide überleben keine Wäsche. Dadurch habe ich viel länger Freude an meinem guten Anzug oder an meinem Lieblingspullover. Dafür eignet sich die RefresherBoxx besonders gut, denn sie schont die Materialien. Gerade Hotelgäste auf Geschäftsreise haben immer mindestens einen guten Anzug mit dabei. Einer unserer Kunden, bei dem die RefresherBoxx großen Anklang gefunden hat, ist das Radisson Hotel. Für die Gäste ist es sehr wichtig, dass ihre Kleidung nach einem langen Arbeitstag innerhalb von 30 Minuten wieder frisch ist.   #00:13:32-2#

Marco: Ich bin auch oft auf Geschäftsreisen unterwegs und nehme meist zwei bis drei Sakkos zum Wechseln mit.  #00:13:40-2#

Stefan: Jeder möchte mit so wenig Gepäck wie möglich reisen, denn das spart Ressourcen. Der Koffer wird kleiner und leichter, und darüber freut sich nicht nur der Reisende, sondern auch die Fluggesellschaft und die Bahn.  #00:13:51-7#

Marco: Weniger Gepäck ist bequemer, schont Energiereserven und vermeidet Müll. Jetzt stellt sich die Frage: Wie funktioniert die RefresherBoxx, und was macht sie besonders? #00:14:28-2#

Stefan: Sie funktioniert mit ganz viel Liebe und Magie! Die RefresherBoxx verwendet kein Wasser und keine Waschmittel, sondern eine intelligente Kombination aus physikalischen Methoden wie Licht verschiedenster Wellenlängen, Sauerstoff, Temperaturmodi und Luftdruckunterschieden. Dadurch werden die Mikroorganismen umweltfreundlich und materialschonend abgetötet, Feuchtigkeit entfernt und Gerüche eliminiert.  #00:15:09-1#

Marco: Das klingt nach Science Fiction.  #00:15:18-2# #00:15:21-2#

Stefan: Erinnert ihr euch an Star Trek? In der Fernsehserie konnte man bereits damals den Einsatz von Tablets bewundern.  #00:15:25-9# #00:15:27-7#

Marco: Das ist richtig, und man wusste nicht, wie das hätte funktionieren können.   #00:15:28-9#

Stefan: Aber irgendwann war das Tablet tatsächlich da. Wir sind nicht die ursprünglichen Erfinder der Technologie, die wir anwenden. Sie wurde für den Einsatz beim Militär entwickelt. Auch die Mikrowelle hat eine militärische Vergangenheit. Sie ist einem Zufall zu verdanken, als ein US-amerikanischer Ingenieur im Jahr 1946 an der Weiterentwicklung einer Radaranlage arbeitete. Die Technik wurde später in ein Haushaltsgerät umgewandelt, und heutzutage ist die Mikrowelle in fast jedem Haushalt im Einsatz.  #00:16:07-5#

Marco: Wenn es die Technologie für effektive Reinigungsprozesse seit vielen Jahrzehnten gibt, warum wurde sie dann nicht bereits in großem Stil umgesetzt?  #00:16:21-9#

Stefan: Wir waren die Ersten, die es geschafft haben, die Technologie effizient zu machen. Harte Oberflächen zu desinfizieren ist kein Kunststück, aber Textilfasern zu desinfizieren, die sowohl eng- als auch weitmaschig vernetzt sein können, das kann nicht jeder. Dafür ist es notwendig, verschiedene Technologien miteinander zu verbinden, und das hat vor uns noch niemand erreicht.   #00:17:24-3#

Gernot: Die Kombination dieser Technologien hat uns zu weltweiten Patenten verholfen. Das zeigt, wie innovativ und neu unser Konzept ist. Als nächsten Schritt wollen wir eine Methode entwickeln, um Flecken zu entfernen. Nach und nach wollen wir einen großen Mehrwert für den Gast, für das Hotel und vor allem für die Umwelt schaffen.   #00:17:58-8#

Marco: Am Anfang standen die Geruchsvermeidung und eine längere Nutzung der Kleidung im Fokus, aber eure Vision ist keine geringere als eine komplette Revolution der Wäschereinigung. Die Beseitigung von Flecken kommt in der Next Generation der RefresherBoxx.  #00:18:26-5#

Stefan: Auch die Nachhaltigkeit ist ein sehr wichtiger Punkt. Die Kleidung kann mit Hilfe unserer RefresherBoxx viermal aufgefrischt werden, bevor sie gewaschen werden muss. Das spart bis zu 80 Prozent an Ressourcen ein, was einer gigantischen Zahl entspricht.  #00:18:46-6#

Marco: Gerade bei den heutigen Energiekosten ist das eine ganze Menge.  #00:18:59-8#

Stefan: Insgesamt entspricht die Ersparnis einer Gigatonne an CO2. Eine Waschmaschine verbraucht nicht nur Wasser, Energie und Chemikalien, sondern sie steht am Ende einer ganzen Logistikkette. Die Maschine und das Waschmittel müssen produziert, verpackt, verkauft und transportiert werden. Das Wasser muss nach Gebrauch gereinigt und das Mikroplastik entfernt werden. Ein Waschvorgang ist mit vielen umweltschädlichen Prozessen verbunden und benötigt viel mehr als Wasser und Chemikalien.  #00:19:58-7#

Marco: Jedes Hotel sollte RefresherBoxxen im Einsatz haben. Was kostet eine RefresherBoxx?  #00:20:10-3#

Stefan: Wir bieten zwei Varianten an, eine kleine für Schuhe, Handschuhe, Mützen und Helme sowie eine größere für die Kleidungsstücke. Die kleinere Box kostet derzeit 1.000,- Euro, die größere 3.000,- Euro. Dadurch, dass die Hotels vom Gast eine Nutzungsgebühr verlangen, finanziert sich die RefresherBoxx von selbst. Es ist auch möglich, die Boxen für 66,- Euro pro Monat zu leasen. Das ist eine sehr überschaubare Summe.  #00:20:59-9#

Marco: Sind die Boxen wartungsintensiv? Wie lange hält ein solches Gerät?  #00:21:04-1#

Gernot: Das ist eine gute Frage. Im Gegensatz zur Waschmaschine gibt es bei der RefresherBoxx keine Verschleißteile, sondern es muss lediglich alle zwei bis drei Monate ein Filter gewechselt werden. Das Gerät läuft und läuft. Optional bieten wir spezielle Duftkapseln an, die der Kleidung ein zusätzliches Frischegefühl verleiht. Es stehen zahlreiche Duftoptionen zur Auswahl.  #00:21:51-2#

Marco: Möchtet ihr den Hoteliers noch etwas mitgeben, was wir bisher noch nicht angesprochen haben, einen Tipp oder ein kurzes Fazit? Die letzten Worte unseres Gesprächs gehören euch.  #00:22:17-7#

Gernot: Die RefresherBoxx eignet sich nicht nur für die Hotellerie, sondern beispielsweise auch für die Crews von Airlines, die darauf angewiesen sind, ihre Kleidung innerhalb kurzer Zeit aufzufrischen. High Class Hotels wie das Steigenberger oder Fairmont haben bisher keine chemischen Reinigungen im Haus. Dort sind unsere RefresherBoxxen sehr beliebt, denn sie bietet eine schnelle Lösung vor Ort, um die Kleidung innerhalb von 30 Minuten aufzufrischen.  #00:23:05-1#

Wenn die jungen Generationen mit der Selbstverständlichkeit aufwachsen würden, dass man für die Reinigung von Kleidung keine umweltschädlichen Ressourcen benötigt, dann brächte das in Zukunft viele neue Ansätze und Ideen. Damit könnte Großes erreicht werden.  #00:23:34-7#

Marco: Das sind schöne Schlussworte. Wenn die ressourcenschonende Reinigung zur Normalität werden würde, könnten wir Großartiges erreichen. Ihr tragt definitiv einen wichtigen Teil dazu bei, eine nachhaltige touristische Zukunft zu gestalten. Lieber Stefan, lieber Gernot, vielen lieben Dank für eure Zeit und für das spannende Interview.  #00:24:06-1#

Gernot: Wir haben zu danken, und wir freuen uns darauf, mit der Hotellerie ins Gespräch zu kommen.  #00:24:13-9#

Stefan: Danke für die Einladung.  #00:24:15-5#

Marco: Wer mehr über die RefresherBoxx erfahren möchte, findet alle wichtigen Informationen und den Link dazu im Podcast sowie im dazugehörigen Artikel. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, und wir hören uns nächste Woche wieder.  #00:24:29-8#

Weiterführende Informationen

Stefan Chang und Gernot Sümmermann sind die Gründer der Refresherboxx. Eine RefresherBoxx kann für Hotels eine wertvolle neue Serviceleistung und Umsatzquelle darstellen. Indem Gästen die Möglichkeit geboten wird, ihre Kleidung und Schuhe in der RefresherBoxx innerhalb von 30 Minuten aufzufrischen, können wertvolle Ressourcen wie Wasser und Chemikalien eingespart werden. Gleichzeitig wird die Umweltfreundlichkeit des Hotels gesteigert – So muss Nachhaltigkeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diesen Artikel teilen:

We are social

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Du hast Fragen zu den Schlüsselthemen der Hotellerie?

Neugierig?

Hier findest du noch weitere spannende Artikel

Boom im Gesundheitstourismus
News & Entwicklungen

Boom im Gesundheitstourismus

Gesundheitstourismus ist eine Nische, die immer mehr an Bedeutung in der Tourismusbranche gewinnt. Unter dem Titel „Erfolgsrezept Gesundheitstourismus“ gab es bereits Anfang 2022 eine eigene

WEITERLESEN »